Ev. Kindertageseinrichtung Oberlinhaus

  • Adresse: Fritz-Reuter Str. 16, 58256 Ennepetal
  • Telefon: 0 23 33 / 7 41 44
  • E-Mail: oberlindontospamme@gowaway.t-online.de
  • Altersgruppe: von 4 Monaten - 6 Jahre
  • Leitung: Martina Brombosch
  • Größe d. Einrichtung: 58 Kinder, davon 18 Kinder unter 3 Jahre und 40 Kinder über 3 Jahre.
  • Betreuungs, - Öffnungs und Schließungszeiten:
    Wir haben ganzjährig geöffnet, d.h. es gibt keine Sommerferien.
    Regelöffnungszeit: Mo. - Do. 07.00 h bis 16.00 h,
                                             Fr. 07.00 h bis 14.00 h.
                                              
    Ganztagsbetreuung:
    (auf 20 Plätze begrenzt)

Wir genießen die Natur

Als Naturraum stehen uns die Wald- und Wandergebiete in und um Homberge zur Verfügung. Sie bereichern unsere Arbeit mit vielen Möglichkeiten.Viele unterschiedliche Wege und Plätze, mit und ohne Bachläufe werden mit kleinen Gruppen zum Wandern, Spielen und Picknicken genutzt. Vieles, was die Schönheit und Einmaligkeit dieses Lebensraumes ausmacht erschließt sich erst, wenn die Natur bewusst und auf sinnhafte Weise erlebt wird. Die Wahrnehmung von Naturphänomenen mit allen Sinnen ermöglicht ganz individuelle Erfahrungen, die in vergleichbarer Form  und Vielfalt kaum in einem anderen Umfeld gemacht werden können.

  • Im Wald kann eine Ruhe erfahren werden, wie wir sie in unserem Alltag kaum noch erleben.
  • Durch den Freiraum im Wald entwickeln sich seltener Konflikte und Aggressionen.
  • Freiraum zu besitzen und nach eigenen Interessen zu nutzen, ist für viele Kinder eine neue und wichtige Erfahrung.
  • Die Kinder schulen ihre motorischen Fähigkeiten ohne eine speziell dafür konstruierte Bewegungsstätte.
  • Erfahrungen bauen auf sinnlich-ganzheitliche Erlebnisse auf.
  • Die Kinder erschließen sich ihre Umwelt, indem sie im wörtlichen Sinne die Dinge BEGREIFEN.     Begreifen = Begriffe
  • Beim Tasten, Riechen, Hören und Fühlen sind Sinne angesprochen, die im Lebensalltag nur wenig genutzt werden.
  • Im Wald, ohne vorgefertigtes Spielzeug wird die Fantasie und Kreativität der Kinder angeregt.
  • Das Sozialverhalten und der Gemeinschaftssinn werden positiv beeinflusst. Absprachen sind notwendig und die Vorteile des gemeinsamen Handelns werden erkannt.
  • Im Wald erleben und erfahren sich die Kinder unmittelbar als Teil der Natur, der Schöpfung Gottes. Die Sensibilisierung der Sinne, das Hervorrufen von Neugier und Gefühlen ermöglicht eine positive emotionale Beziehung. Diese ist Grundlage für einen späteren verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit der Natur.

 Bildung erfordert Bindung

Kinder brauchen

  • stabile Beziehungen zu Erwachsenen denn Bildung erfordert Bindung.
  • die Befriedigung ihrer Grundbedürfnisse, denn nur so können sie sich natürlich entwickeln (lernen) und zu zufriedenen, friedlichen Menschen werden.
  • Freiräume in denen Handeln, Empfinden, Fühlen, Denken, Werte, sozialer Austausch, subjektiver und objektiver Sinn miteinander in Einklang gebracht werden können. Das Lernen muss einen persönlichen Sinn ergeben. Fragen nach dem Wieso, Weshalb, Warum sind Fragen nach dem Sinn des Lebens, der Dinge und der Welt. Kinder wollen neugierig sich selbst und die Welt entdecken, begreifen und verstehen.

Wir fühlen uns in unserem ev. Natur-Kinder-Garten immer noch als Kindergärtner/innen, die

  • Bezugsperson, Bindungs- und Bildungsvorbild, Begleiterin, Herausforderin, Lernende und Entdeckende sind.
  • den Garten ( die Räume, die Umgebung und den äußeren Rahmen ) so gestalten, dass er (sie) zum wohlfühlen einlädt und das Entdecken von Lebens- und Weltwissen ermöglicht.
  • den Boden (Befriedigung von Grundbedürfnissen), für eine natürliche Entwicklung bereiten.
  • eine nachgehende, am Kind orientierte Pädagogik, der Angebots,- Instruktions- und Belehrungspädagogik vorziehen.

Die vorliegenden Informationen sind Auszüge aus unserer umfangreichen schriftlichen Konzeption.

Wir arbeiten integrativ, das heißt, dass Kinder mit besonderem Förderbedarf und/oder körperlichen Handicaps bei uns ebenfalls betreut werden.

Wenn Sie Interesse haben, unseren Kindergarten näher kennen zu lernen dann rufen Sie uns an.

Ein engagiertes und freundliches Team freut sich auf Sie und beantwortet gerne Ihre Fragen.

[Fotos und Texte: Martina Brombosch]

Download

Leitbild Naturkindergarten
als PDF Dokument.